Anett Kollmann

Autorin - Biografin - Literaturwissenschaftlerin

Sie können gern als kleine Gruppe Beratungen und Workshops zu speziellen Inhalten bei mir buchen. Themen, Termine und Preise nach Absprache über das  Kontaktformular.

Aktuell:

Schreiben unter freiem Himmel

Der Sommer kommt und wir gehen raus. 

Finden wir andere Worte, wenn wir den Schreibtisch verlassen? Wie wirken besondere Orte auf unsere Fantasie? 

Probieren wir es!


Schreiben unter freiem Himmel ist als vierstündiger Workshop vor Ort konzipiert. Sie bekommen Anregungen, den besonderen Treffpunkt in Worte zu fassen und aus den Ideen eine Geschichte zu formen. Zum Abschluss besprechen wir in freundlicher Stimmung die ersten Entwürfe. Falls es regnet, finden wir eine trockene Zuflucht.

Termine und Themen

Dresden, 29. Juni 2019, 10 bis 14 Uhr: Leben und Tod

Der Friedhof ist ein Ort der Gegensätze: Drinnen und Draußen, unter der Erde und darüber, Lebende und Geister, Vorher und Nachher. Die Zeit scheint anderen Gesetzen zu folgen. Wir begeben uns auf die Suche nach Geschichten zwischen Ewigkeit und Ende. 

Treffpunkt ist ein Dresdner Friedhof.  Welcher das sein wird, erfahren Sie rechtzeitig nach der Anmeldung. 

Bitte bringen Sie Stift, Papier und eine feste Schreibunterlage mit. 

Teilnahmegebühr: 40 Euro

Maximal acht Teilnehmer, noch frei: 1 Platz 

Fragen, weitere Informationen und Anmeldung für den 29. Juni: hier


Allen Teilnehmerinnen des Workshops am 29. 6. meinen besonderen Dank dafür, dass Sie sich auf das Schreibabenteuer eingelassen haben, und meinen herzlichen Glückwunsch zu den gelungenen Texten, die daraus entstanden sind. 

Ich bin neugierig, welche Ideen das Schreiben im Großen Garten hervorbringen wird.


Dresden, 27. Juli 2019, 10 bis 14 Uhr: Natur und Kunst

Parks und Gärten sind erschaffene Orte. Dennoch ist die Natur in ihnen nicht bezwungen. Pflanzen, Tiere und Artefakte gehen eine zeitweilige Verbindung ein, die sich über den Tag, die Monate und die Jahrhunderte verändert. Oft gesellen sich Menschen hinzu, die ihre ganz eigenen Interessen verfolgen. Es gibt also genügend Stoff, von diesem Ort zu erzählen.

Wir treffen uns im Großen Garten. Wo genau, erfahren Sie rechtzeitig nach der Anmeldung.

Bitte bringen Sie Stift, Papier und eine feste Schreibunterlage mit.

Teilnahmegebühr: 40 Euro

Maximal acht Teilnehmer, noch frei: 4 Plätze

Fragen, weitere Informationen und Anmeldung für den 27. Juli: hier



Club der schreibenden Leser/innen 

Schreibkurs als Thalia-Themenabend im Haus des Buches Dresden

 

Manchmal muss es einfach heraus: der Kopf ist voller Ideen, Gedanken und Erlebnisse, die aufgeschrieben werden wollen. Aber wie?

Die Kursabende nehmen jeweils ein Thema in den Blick. Sie bieten dazu handwerkliche Tipps und Schreibimpulse, die gleich erprobt werden. Die Treffen sind offen für alle Genres und für Autoren aller Art. Die Termine sind einzeln oder als Kurs buchbar. 

Bitte Stift und Papier mitbringen.

Bisher thematisiert: Von der Idee zum Buch, Figuren und Charaktere, Handlung und Plot, Dialoge.

Der Schreibkurs geht in die Sommerpause. Ab August wird er wieder regelmäßig an jedem letzten Montag im Monat stattfinden, von 18.00 bis 19.30 UhrAktuelles gibt es hier oder auf der Thalia-Veranstaltungsseite.

Die neuen Termine und Themen: 

26. August 2019: Keine Hauptfigur. Über Mannschaften, Nebenrollen und Gegenspieler

Die Musketiere waren zu viert, Robinson hatte Freitag und ohne einen würdigen Gegenspieler geht es sowieso nicht. Warum der Held es selten allein schafft und wie man ein Figurenensemble entwirft, ist das Thema dieses Abends. 

 30. September 2019: Unter Spannung 

Nervenzerfetzend oder unterschwellig – nicht nur der Thrillerleser soll durch die Erzählung gefesselt werden. Wie das geht? Eine spannende Frage. 

28. Oktober 2019: Ich, du, er, sie, es – Wer erzählt die Geschichte?

Wie wirkt ein Ich-Erzähler und wie viele Stimmen verträgt ein Roman? Es geht um Erzählperspektiven und ihre Besonderheiten. 

25. November 2019: Es war einmal

Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft – es macht keinen Unterschied, wann die Handlung angesiedelt ist. Die Grammatik der Zeit muss stimmen. Außerdem werden erzählerische Tricks wie Retardieren, Raffen sowie Vor- und Rückgriffe im Blickpunkt stehen. 



Ort: 

Thalia - Haus des Buches Dresden,
Dr.-Külz-Ring 12, 01067 Dresden

Eintritt: 

jeweils 10 €/ 8 € ermäßigt pro Veranstaltung
oder Kombi-Ticket zu 30 € für alle vier Veranstaltungen
Tickets an der Info in der 3. Etage

Anmeldung ausschließlich über den Ticketkauf im Haus des Buches Dresden (Telefon 0351/497360, thalia.dresden-hdb[at]thalia.de).


 
Email
Info